KURSPLAN  |   KONTAKT & Öffnungszeiten  |   TELEFON: 07225 1839516

Wir sind Mitglied im:

BOXEN · DER KLASSIKER

Das Boxen ist einer der ältesten Zweikämpfe. Seine Wurzeln und Ursprünge reichen bis weit zurück in die Antike. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts zählt es auch zu den olympischen Disziplinen. Wie kaum ein anderer Kampfsport wird er als Vergleich von Technik, Schnelligkeit und Kraft gesehen und gehört heutzutage zu einer der populärsten Disziplinen überhaupt.

Das Boxen unterliegt im Amateur-, wie auch im Profibereich festen Regeln. Ähnlich wie das MMA musste sich auch der Boxsport zunächst etablieren. Der Faustkampf gehört zur technischen Grundausbildung im Mixed Martial Arts und ist deshalb ein wichtiger Bestandteil.

 

Das Boxen ist wohl der Klassiker unter den Kampfsportarten und wohl auch die Älteste  – 2 Kontrahenten bekämpfen sich unter festgelegten Regeln mit den Fäusten. Man versucht den Kopf und den Körper des Gegners zu treffen, dieser wiederum versucht die Schläge abzuwehren und selbst Treffer zu landen. Neben dem Wettkampfboxen bietet sich das Boxtraining auch sehr gut als Fitnesstraining an, denn der gesamte Körper wird während des schweißtreibenden Trainings gefordert.

 

Neben körperlicher Fitness trainiert unser Boxtraining in hohem Maße Koordination, Reaktionsfähigkeit und taktisches Geschick. Boxen ist nicht das aufeinander einprügeln wie man so oft denkt, man versucht seinen Gegner in Position zu bringen um sich selbst einen Vorteil zu erarbeiten und diesen Vorteil zu nutzen. Der letzte Teil des Trainings beinhaltet Übungskämpfe (Sparring), hier geht jeder nur so weit, wie es sein Trainingspartner es zulässt. Wir wollen das alle Spaß am Training haben und nicht jemand KO in der Ecke liegt und „das Handtuch wirft“.

 

TRAINING

> 60 Minuten Gesamttrainingszeit

> Gemeinsames Aufwärmen

> Koordinationsschulung

> Schrittarbeit

> Techniktraining

> Zum Abschluss Übungskämpfe / Sparring

 

AUSRÜSTUNG

Für ein Probetraining wird lediglich Sportkleidung benötigt, Boxhandschuhe

können geliehen werden.

Für regelmäßiges Training empfehlen wir folgende Ausrüstung:

> Boxhandschuhe – mindestens 12 OZ

> Zahnschutz

> Springseil

Alles bei uns im Gym erhältlich!

 

Viele Menschen stellen sich unter dem Sport Boxen immer noch einen Zweikampfsport vor, bei dem man sich viele Verletzungen zuziehen kann und den nur Schläger und Machos ausüben. Ficret Yöreci, erfolgreicher Trainer beim Erfolgreichen Boxring 46, KA- Knielingen hat das genau richtig formuliert und möchte euch nun einen kleinen Einblick in den Boxsport geben und zeigen, dass diese Vorurteile so nicht zutreffend sind. Beim Boxen stehen Fairness und Disziplin im Vordergrund. Durch den Kontakt mit den Vereinskameraden und währen Wettkämpfen lernt man Athleten aus vielen anderen Vereinen kennen. Ganz gleich welcher Nationalität sie sind: Boxer respektieren sich gegenseitig! Jeder hat die gleichen Chancen.

 

Das Boxtraining hat einen defensiven Charakter, das heißt, es ist nicht gewaltorientiert. Es steigert das Selbstbewusstsein und hilft, im Alltag überlegter und selbstsicherer mit Konfliktsituationen und Gewalt umzugehen. Mit dem Bewusstsein, sich notfalls effektiv wehren zu können, stehen besonders Jugendliche solchen Konfliktsituationen gelassener gegenüber, denn: Gewalt ist immer ein Ausdruck von Hilflosigkeit!

 

Jugendliche müssen beim Boxen lernen, sich an Regeln zu halten. Neben den speziellen Boxtechniken werden sie mit der Philosophie des Boxens konfrontiert: Treffen und nicht getroffen werden, das ist das oberste Ziel!

 

Der Boxer trainiert Körper und Geist. Besonders die körperliche Ausbildung ist sehr vielseitig. Durch das Training fördert der Boxer die Ausprägung seines Charakters und seine Persönlichkeit, stärkt seine Körperbeherrschung und auch seine Gesundheit und ermöglicht im Ernstfall sich gegen tätliche Angriffe zu verteidigen.

 

Selbstbewusstsein, Selbstbeherrschung, Mut, Entschlossenheit und eine „Gib-Niemals- Auf-Gesinnung“ – Das alles zeichnet einen guten Boxer aus und wird durch das Training aufgebaut. Natürlich können durch das Boxen auch Stress und Frust abgebaut werden!

 

BOXEN

 

MMA

 

MUAY THAI

 

KICKBOXEN

 

BRAZILIAN JIU JITSU

 

SKYBOXEN

 

JEET KUNE DO

BOXEN

 

MMA

 

MUAY THAI

 

KICKBOXEN

 

BRAZILIAN JIU JITSU

 

SKYBOXEN

 

JEET KUNE DO

MMA · MIXED MARTIAL ARTS

MMA steht für Mixed Martial Arts, die gemischten Kampfkünste. Popularität erhielt der Sport durch den Aufstieg der amerikanischen Kampfsportliga UFC (Ultimate Fighting Championship). MMA zählt heute zu den am schnellsten wachsenden Sportarten überhaupt, dessen Fangemeinde auch in Deutschland beständig größer wird.

 

Es handelt sich hierbei, wie auch bei Ringen, Boxen oder Judo, um eine Sportart, die einem festen Regelwerk unterliegt. Ähnlich wie zu den Anfangszeiten des modernen Boxens herrschen bezüglich des MMAs jedoch viele Missverständnisse, die darauf zurückzuführen sind, dass Zuschauern beim ersten Betrachten das Regelwerk nicht bekannt ist. Im MMA mischen sich Kampfsportarten wie Boxen, Kickboxen, Ringen, Brazilian Jiu Jitsu, Judo und viele mehr. Im Gegensatz zu vielen anderen Kampfsportarten ist auch im Bodenkampf das Schlagen erlaubt.

 

FÜR VIELSEITIGE

Mixed Marital Arts heißt übersetzt gemischte Kampfkünste, man könnte es aber auch kurz und knapp mit „von allem nur das Beste“ beschreiben. Elemente aus dem Muay Thai, BJJ, Luta Livre und Kickboxen bilden die moderne Art des Vollkontaktkampfes. Schon das Training ist äußerst Schweißtreibend.

 

Im MMA wird in allen Distanzen gekämpft, Schläge, Tritte, Würfe und Bodenkampftechniken sind erlaubt. Das MMA Training ist sehr umfangreich und fordert vom Trainierenden ein hohes Engagement. Wir empfehlen deshalb auch unsere anderen Kurse zu besuchen.  Im MMA Training werden die verschiedenen Kampfstile dann miteinander verbunden. Das Besondere am MMA ist, dass es kein starres System hat und somit jeder seinen individuellen Kampfstil entwickeln kann.

 

TRAINING

> 60 Minuten Gesamttrainingszeit

> Gemeinsames Aufwärmen

> Kraft- & Ausdauertraining

> Techniktraining

> Zum Abschluss Übungskämpfe / Sparring

 

AUSRÜSTUNG

Für ein Probetraining wird lediglich Sportkleidung benötigt,

andere Ausrüstung kann man leihen.

Für regelmäßiges Training empfehlen wir folgende Ausrüstung:

> Boxhandschuhe – mindestens 12 OZ

> MMA Handschuhe – 6 OZ

> Zahnschutz

> Schienbeinschoner

> Knöchelschutz

> Boxbandagen

> Tiefschutz (für Männer)

Alles bei uns im Gym erhältlich!

MUAY THAI (THAIBOXEN)

Muay Thai auch bekannt als Thaiboxen ist eine Kampfkunst, die sich aus traditionellen Kampfsportarten entwickelt hat. Das Muay Thai basiert auf dem Einsatz von Ellenbogen, Knie- und Clinchtechniken. Es gilt den Gegner im Kampf zu kontrollieren, meist mit Kicks auf den Oberkörpter, Rippen und Schenke.

 

Muay Thai ist hart. Wir sorgen aber dafür das Verletzungsrisiko gering zu halten und praktizieren außerhalb des Profisports nur abgeschwächte Techniken mit spezieller Ausrüstung.

 

FÜR HARTGESOTTENE

Muay Thai oder auch Thaiboxen ist eine traditionelle thailändische Kampfsportart. Beim Muay Thai Training werden Box-, Tritt- und Clinchtechniken trainiert. Besondere Merkmale sind hierbei der Clinch, also das Umklammern des Gegners, sowie der Einsatz von Ellenbogen- und Knietechniken.

 

Des Weiteren werden im Wettkampf Beinfeger gewertet, mit denen der Gegner zu Fall gebracht wird. Im Anschluss lässt man darauf den Gegner wieder aufstehen und kämpft im Stehen weiter. Ebenfalls zum Training gehört die Abhärtung der Schienbeine und Oberschenkel, da diese am meisten strapaziert werden.

 

Muay Thai wird aus verschiedenen Gründen trainiert, wegen der Fitness,

zur Selbstverteidigung oder als Kampfkust für den Wettkampf.

 

TRAINING

> 60 Minuten Gesamttrainingszeit

> Gemeinsames Aufwärmen

> Kraft- & Ausdauertraining

> Zum Abschluss Übungskämpfe / Sparring

 

AUSRÜSTUNG

Für ein Probetraining wird lediglich Sportkleidung benötigt, andere Ausrüstung kann

man leihen. Für regelmäßiges Training empfehlen wir folgende Ausrüstung:

> Boxhandschuhe – mindestens 12 OZ

> Zahnschutz

> Schienbeinschoner

> Knöchelschutz

> Tiefschutz (für Männer)

Alles bei uns im Gym erhältlich!

BOXEN

 

MMA

 

MUAY THAI

 

KICKBOXEN

 

BRAZILIAN JIU JITSU

 

SKYBOXEN

 

JEET KUNE DO

KICKBOXEN · FÜR STANDHAFTE

Beim Kickboxen werden wie der Name schon verrät Boxtechniken mit Tritttechniken kombiniert. Hierbei handelt es sich um einen reinen Standkampf. Beinfeger oder Würfe sind nicht erlaubt.

 

In regelmäßigen Abständen finden bei uns Anfängerkurse im Kickboxen statt.

 

TRAINING

> 60 Minuten Gesamttrainingszeit

> Gemeinsames Aufwärmen

> Techniktraining

> Kraft- & Ausdauertraining

> Zum Abschluss Übungskämpfe / Sparring

 

AUSRÜSTUNG

Für ein Probetraining wird lediglich Sportkleidung benötigt,

andere Ausrüstung kann man leihen.

Für regelmäßiges Training empfehlen wir folgende Ausrüstung:

> Boxhandschuhe – mindestens 12 OZ

> Zahnschutz

> Schienbeinschoner

> Knöchelschutz

> Boxbandagen

> Tiefschutz (für Männer)

Alles bei uns im Gym erhältlich!

BOXEN

 

MMA

 

MUAY THAI

 

KICKBOXEN

 

BRAZILIAN JIU JITSU

 

SKYBOXEN

 

JEET KUNE DO

BRAZILIAN JIU JITSU (BJJ)

Brazilian Jiu Jitsu wurde entwickelt, um kleine und schwächere Personen in die Lage zu versetzen, sich gegen größere, stärkere und aggressivere Personen durch Hebelwirkung und dominante Positionierung zu verteidigen. In dieser Disziplin wird das Schlagen und Treten vermieden, weshalb es (wie auch das Ringen und Judo) zu den Grappling-Disziplinen (Griffkampf) zählt.

 

Brazilian Jiu Jitsu spielt sich hauptsächlich auf dem Boden ab. Ziel ist, es eine dominante und sichere Position einzunehmen und mit Hilfe von Armhebeln, Fußhebeln und Würgern den Aggressor zur Aufgabe zu zwingen. Die Vielfalt an Techniken ist schier unerschöpflich.

Im Brazilian Jiu Jitsu gibt es zwei Disziplinen. In der traditionellen Variante wird mit dem Kimono (oder auch Gi genannt) gekämpft. Dieser darf für die Verwendung von Wurf-, Würge- und Hebeltechniken verwendet werden. In der Variante ohne Kimono (NoGi) wird in normaler Sportkleidung gekämpft.

 

Was Brazilian Jiu Jitsu so einzigartig macht ist nicht nur die ausgefeilte Technik, die zur Anwendung kommt, sondern auch die realitätsbezogene Trainingsmethode. Kaum eine andere Kampfkunst lässt es zu, mit 100% Widerstand zu trainieren ohne den Trainingspartner zu verletzen. Der freundschaftliche und angenehme Umgang im Brazilian Jiu Jitsu ist daher fast beispiellos.

 

Brazilian Jiu Jitsu ist nicht nur ein neuer Trendsport, der zu einem neuen Körpergefühl und verbesserter Fitness führt, sondern auch ein Lebensgefühl, eine positive Grundeinstellung und ein Lifesytle. Es beeinflusst somit in positiver Weise auch andere Aspekte des Athleten.

Dies sind alles Erfahrungen und Veränderungen, die sich bereits nach einer kurzen Zeit des Trainings einstellen und der Grund dafür sind, warum die Gemeinschaft der Brazilian-Jiu-Jitsu-Sportler stetig wächst und sich erweitert.

 

FÜR BODENSTÄNDIGE

BJJ ist im Prinzip wie das Luta Livre, lediglich die Kleidung unterscheidet sich. Während man beim Luta Livre Shirt und Short trägt, trägt man beim BJJ einen Gi (Judoanzug) auch Kimono genannt. Dieser Anzug erlaubt weitere Techniken, da dieser gegriffen und zum Würgen benutzt werden darf.

 

TRAINING

> 60 Minuten Gesamttrainingszeit

> Gemeinsames Aufwärmen

> Schulung der Koordination

> Techniktraining (Schritt für Schritt)

> Kraft- & Ausdauertraining

> Zum Abschluss wird gegeneinander gekämpft

 

AUSRÜSTUNG

Für ein Probetraining wird lediglich Sportkleidung benötigt,

andere Ausrüstung kann man leihen.

Für regelmäßiges Training empfehlen wir folgende Ausrüstung:

> BJJ Gi

> Gürtel

> Zahnschutz

> Tiefschutz (für Männer)

Alles bei uns im Gym erhältlich!

BOXEN

 

MMA

 

MUAY THAI

 

KICKBOXEN

 

BRAZILIAN JIU JITSU

 

SKYBOXEN

 

JEET KUNE DO

BOXEN

 

MMA

 

MUAY THAI

 

KICKBOXEN

 

BRAZILIAN JIU JITSU

 

SKYBOXEN

 

JEET KUNE DO

SKYBOXEN · FITNESSBOXEN · LADYS POWER PUNCH

Im Fitnessboxen werden bevorzugt Ganzkörperübungen verwendet, welche in Kampf- und anderen Sportarten vorkommen.

 

Typischer Weise wird das Training in einem gemeinsamen Workout oder einem Zirkel durchgeführt. Um das Training möglichst abwechslungsreich zu gestalten werden verschiedene Hilfsmittel und Trainingsgeräte auch unseren Crossfit-Bereich benutzt. Gemeinsam plagt es sich besser, deshalb macht es auch mehr Spaß mit Freunden sich zu quälen. Bei geeigneter Witterung wird der Trainingsbereich auch gerne in unseren Outdoor-Bereich gelegt.

 

WARUM SKYBOXEN?

> Sie arbeiten ohne Vollkontakt

> Sie stärken Kreislauf, Körperbalance und die Reflexe

> Sie bauen Muskel- und Schnellkraft auf

> Sie steigern Ihre Kondition

> Ihr Körper wird athletischer

> Sie fördern die Konzentrationsfähigkeit

> Sie lernen mit Stress-Situation umzugehen, Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit,
> Beweglichkeit und mentale Stärke werden hier in höchster   Perfektion an

> die Frau bzw. den Mann gebracht.

 

Durch dieses Fitnessprogramm können Sie den angestauten Stress

und überflüssige Pfunde im Schnelldurchgang optimal abbauen.

 

Spezielle Frauengruppen werden angeboten!

 

TRAINING

> 60 Minuten Gesamttrainingszeit

> Gemeinsames Aufwärmen

> Kraft- & Konditionstraining

> Abwärmen

 

AUSRÜSTUNG

Für das Training empfehlen wir folgende Ausrüstung:

> Sportkleidung

> Laufschuhe

 

Fair Fight Sports Gaggenau e.V.

Pionierweg 1 · 76571 Gaggenau

info@fairfightsports.de

Telefon 07225 1839516

 

© 2017 | Fair Fight Sports Gaggenau e. V.

EVENTS SPONSORING

NEWS

DOWNLOADS

KONTAKT

IMPRESSUM

BOXEN

DER KLASSIKER

Das Boxen ist einer der ältesten Zweikämpfe. Seine Wurzeln und Ursprünge reichen bis weit zurück in die Antike. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts zählt es auch zu den olympischen Disziplinen. Wie kaum ein anderer Kampfsport wird er als Vergleich von Technik, Schnelligkeit und Kraft gesehen und gehört heutzutage zu einer der populärsten Disziplinen überhaupt. Das Boxen unterliegt im Amateur-, wie auch im Profibereich festen Regeln. Ähnlich wie das MMA musste sich auch der Boxsport zunächst etablieren. Der Faustkampf gehört zur technischen Grundausbildung im Mixed Martial Arts und ist deshalb ein wichtiger Bestandteil.

 

Das Boxen ist wohl der Klassiker unter den Kampfsportarten und wohl auch die Älteste  – 2 Kontrahenten bekämpfen sich unter festgelegten Regeln mit den Fäusten. Man versucht den Kopf und den Körper des Gegners zu treffen, dieser wiederum versucht die Schläge abzuwehren und selbst Treffer zu landen. Neben dem Wettkampfboxen bietet sich das Boxtraining auch sehr gut als Fitnesstraining an, denn der gesamte Körper wird während des schweißtreibenden Trainings gefordert.

 

Neben körperlicher Fitness trainiert unser Boxtraining in hohem Maße Koordination, Reaktionsfähigkeit und taktisches Geschick. Boxen ist nicht das aufeinander einprügeln wie man so oft denkt, man versucht seinen Gegner in Position zu bringen um sich selbst einen Vorteil zu erarbeiten und diesen Vorteil zu nutzen. Der letzte Teil des Trainings beinhaltet Übungskämpfe (Sparring), hier geht jeder nur so weit, wie es sein Trainingspartner es zulässt. Wir wollen das alle Spaß am Training haben und nicht jemand KO in der Ecke liegt und „das Handtuch wirft“.

 

TRAINING

60 Minuten Gesamttrainingszeit

Gemeinsames Aufwärmen

Koordinationsschulung

Schrittarbeit

Techniktraining

Übungskämpfe / Sparring

 

AUSRÜSTUNG

Für ein Probetraining wird lediglich Sportkleidung benötigt, Boxhandschuhe

können geliehen werden.

 

Für regelmäßiges Training empfehlen wir folgende Ausrüstung:

 

Boxhandschuhe – mindestens 12 OZ

Zahnschutz

Springseil

 

Alles bei uns im Gym erhältlich!

 

Viele Menschen stellen sich unter dem Sport Boxen immer noch einen Zweikampfsport vor, bei dem man sich viele Verletzungen zuziehen kann und den nur Schläger und Machos ausüben. Ficret Yöreci, erfolgreicher Trainer beim Erfolgreichen Boxring 46, KA-Knielingen hat das genau richtig formuliert und möchte euch nun einen kleinen Einblick in den Boxsport geben und zeigen, dass diese Vorurteile so nicht zutreffend sind. Beim Boxen stehen Fairness und Disziplin im Vordergrund. Durch den Kontakt mit den Vereinskameraden und währen Wettkämpfen lernt man Athleten aus vielen anderen Vereinen kennen. Ganz gleich welcher Nationalität sie sind: Boxer respektieren sich gegenseitig! Jeder hat die gleichen Chancen.

 

Das Boxtraining hat einen defensiven Charakter, das heißt, es ist nicht gewaltorientiert. Es steigert das Selbstbewusstsein und hilft, im Alltag überlegter und selbstsicherer mit Konfliktsituationen und Gewalt umzugehen. Mit dem Bewusstsein, sich notfalls effektiv wehren zu können, stehen besonders Jugendliche solchen Konfliktsituationen gelassener gegenüber, denn: Gewalt ist immer ein Ausdruck von Hilflosigkeit!

 

Jugendliche müssen beim Boxen lernen, sich an Regeln zu halten. Neben den speziellen Boxtechniken werden sie mit der Philosophie des Boxens konfrontiert: Treffen und nicht getroffen werden, das ist das oberste Ziel!

 

Der Boxer trainiert Körper und Geist. Besonders die körperliche Ausbildung ist sehr vielseitig. Durch das Training fördert der Boxer die Ausprägung seines Charakters und seine Persönlichkeit, stärkt seine Körperbeherrschung und auch seine Gesundheit und ermöglicht im Ernstfall sich gegen tätliche Angriffe zu verteidigen.

 

Selbstbewusstsein, Selbstbeherrschung, Mut, Entschlossenheit und eine „Gib niemals auf Gesinnung“ – Das alles zeichnet einen guten Boxer aus und wird durch das Training aufgebaut. Natürlich können durch das Boxen auch Stress und Frust abgebaut werden!

 

MMA

MIXED MARTIAL ARTS

MMA steht für Mixed Martial Arts, die gemischten Kampfkünste. Popularität erhielt der Sport durch den Aufstieg der amerikanischen Kampfsportliga UFC (Ultimate Fighting Championship). MMA zählt heute zu den am schnellsten wachsenden Sportarten überhaupt, dessen Fangemeinde auch in Deutschland beständig größer wird.

 

Es handelt sich hierbei, wie auch bei Ringen, Boxen oder Judo, um eine Sportart, die einem festen Regelwerk unterliegt. Ähnlich wie zu den Anfangszeiten des modernen Boxens herrschen bezüglich des MMAs jedoch viele Missverständnisse, die darauf zurückzuführen sind, dass Zuschauern beim ersten Betrachten das Regelwerk nicht bekannt ist. Im MMA mischen sich Kampfsportarten wie Boxen, Kickboxen, Ringen, Brazilian Jiu Jitsu, Judo und viele mehr. Im Gegensatz zu vielen anderen Kampfsportarten ist auch im Bodenkampf das Schlagen erlaubt.

 

FÜR VIELSEITIGE

Mixed Marital Arts heißt übersetzt gemischte Kampfkünste, man könnte es aber auch kurz und knapp mit „von allem nur das Beste“ beschreiben. Elemente aus dem Muay Thai, BJJ, Luta Livre und Kickboxen bilden die moderne Art des Vollkontaktkampfes. Schon das Training ist äußerst Schweißtreibend.

 

Im MMA wird in allen Distanzen gekämpft, Schläge, Tritte, Würfe und Bodenkampftechniken sind erlaubt. Das MMA Training ist sehr umfangreich und fordert vom Trainierenden ein hohes Engagement. Wir empfehlen deshalb auch unsere anderen Kurse zu besuchen.  Im MMA Training werden die verschiedenen Kampfstile dann miteinander verbunden. Das Besondere am MMA ist, dass es kein starres System hat und somit Jeder seinen individuellen Kampfstil entwickeln kann.

 

TRAINING

60 Minuten Gesamttrainingszeit

Gemeinsames Aufwärmen

Kraft- & Ausdauertraining

Techniktraining

Übungskämpfe / Sparring

 

AUSRÜSTUNG

Für ein Probetraining wird lediglich Sportkleidung benötigt,

andere Ausrüstung kann man leihen.

 

Für regelmäßiges Training empfehlen wir folgende Ausrüstung:

 

Boxhandschuhe – mindestens 12 OZ

MMA Handschuhe – 6 OZ

Zahnschutz

Schienbeinschoner

Knöchelschutz

Boxbandagen

Tiefschutz (für Männer)

 

Alles bei uns im Gym erhältlich!

MUAY THAI

(THAIBOXEN)

Muay Thai auch bekannt als Thaiboxen ist eine Kampfkunst, die sich aus traditionellen Kampfsportarten ent-wickelt hat. Das Muay Thai basiert auf dem Einsatz von Ellenbogen, Knie- und Clinch-techniken. Es gilt den Gegner im Kampf zu kontrollieren, meist mit Kicks auf den Oberkörpter, Rippen und Schenke.

 

Muay Thai ist hart. Wir sorgen aber dafür das Verletzungsrisiko gering zu halten und praktizieren außerhalb des Profisports nur abgeschwächte Techniken mit spezieller Ausrüstung.

 

FÜR HARTGESOTTENE

Muay Thai oder auch Thaiboxen ist eine traditionelle thailändische Kampfsportart. Beim Muay Thai Training werden Box-, Tritt- und Clinchtechniken trainiert. Besondere Merkmale sind hierbei der Clinch, also das Umklammern des Gegners, sowie der Einsatz von Ellenbogen- und Knietechniken.

 

Des Weiteren werden im Wettkampf Beinfeger gewertet, mit denen der Gegner zu Fall gebracht wird. Im Anschluss lässt man darauf den Gegner wieder aufstehen und kämpft im Stehen weiter. Ebenfalls zum Training gehört die Abhärtung der Schienbeine und Oberschenkel, da diese am meisten strapaziert werden.

 

Muay Thai wird aus verschiedenen Gründen trainiert, wegen der Fitness, zur Selbst-verteidigung oder als Kampfkust für den Wettkampf.

 

TRAINING

60 Minuten Gesamttrainingszeit

Gemeinsames Aufwärmen

Kraft- & Ausdauertraining

Übungskämpfe / Sparring

 

AUSRÜSTUNG

Für ein Probetraining wird lediglich Sportkleidung benötigt, andere Ausrüstung kann man leihen.

 

Für regelmäßiges Training empfehlen wir folgende Ausrüstung:

 

Boxhandschuhe – mindestens 12 OZ

Zahnschutz

Schienbeinschoner

Knöchelschutz

Tiefschutz (für Männer)

 

Alles bei uns im Gym erhältlich!

KICKBOXEN

FÜR STANDHAFTE

Beim Kickboxen werden wie der Name schon verrät Boxtechniken mit Tritttechniken kombiniert. Hierbei handelt es sich um einen reinen Standkampf. Beinfeger oder Würfe sind nicht erlaubt.

 

In regelmäßigen Abständen finden bei uns Anfängerkurse im Kickboxen statt.

 

TRAINING

60 Minuten Gesamttrainingszeit

Gemeinsames Aufwärmen

Techniktraining

Kraft- & Ausdauertraining

Übungskämpfe / Sparring

 

AUSRÜSTUNG

Für ein Probetraining wird lediglich Sportkleidung benötigt,

andere Ausrüstung kann man leihen.

 

Für regelmäßiges Training empfehlen wir folgende Ausrüstung:

 

Boxhandschuhe – mindestens 12 OZ

Zahnschutz

Schienbeinschoner

Knöchelschutz

Boxbandagen

Tiefschutz (für Männer)

 

Alles bei uns im Gym erhältlich!

BRAZILIAN JIU JITSU

(BJJ)

Brazilian Jiu Jitsu wurde entwickelt, um kleine und schwächere Personen in die Lage zu versetzen, sich gegen größere, stärkere und aggressivere Personen durch Hebelwirkung und dominante Positionierung zu verteidigen. In dieser Disziplin wird das Schlagen und Treten vermieden, weshalb es (wie auch das Ringen und Judo) zu den Grappling-Disziplinen (Griffkampf) zählt.

 

Brazilian Jiu Jitsu spielt sich hauptsächlich auf dem Boden ab. Ziel ist, es eine dominante und sichere Position einzunehmen und mit Hilfe von Armhebeln, Fußhebeln und Würgern den Aggressor zur Aufgabe zu zwingen. Die Vielfalt an Techniken ist schier unerschöpflich.

Im Brazilian Jiu Jitsu gibt es zwei Disziplinen. In der traditionellen Variante wird mit dem Kimono (oder auch Gi genannt) gekämpft. Dieser darf für die Verwendung von Wurf-, Würge- und Hebeltechniken verwendet werden. In der Variante ohne Kimono (NoGi) wird in normaler Sportkleidung gekämpft.

 

Was Brazilian Jiu Jitsu so einzigartig macht ist nicht nur die ausgefeilte Technik, die zur Anwendung kommt, sondern auch die realitätsbezogene Trainingsmethode. Kaum eine andere Kampfkunst lässt es zu, mit 100% Widerstand zu trainieren ohne den Trainingspartner zu verletzen. Der freundschaftliche und angenehme Umgang im Brazilian Jiu Jitsu ist daher fast beispiellos.

 

Brazilian Jiu Jitsu ist nicht nur ein neuer Trendsport, der zu einem neuen Körpergefühl und verbesserter Fitness führt, sondern auch ein Lebensgefühl, eine positive Grundeinstellung und ein Lifesytle. Es beeinflusst somit in positiver Weise auch andere Aspekte des Athleten.

Dies sind alles Erfahrungen und Veränderungen, die sich bereits nach einer kurzen Zeit des Trainings einstellen und der Grund dafür sind, warum die Gemeinschaft der Brazilian-Jiu-Jitsu-Sportler stetig wächst und sich erweitert.

 

FÜR BODENSTÄNDIGE

BJJ ist im Prinzip wie das Luta Livre, lediglich die Kleidung unterscheidet sich. Während man beim Luta Livre Shirt und Short trägt, trägt man beim BJJ einen Gi (Judoanzug) auch Kimono genannt. Dieser Anzug erlaubt weitere Techniken, da dieser gegriffen und zum Würgen benutzt werden darf.

 

TRAINING

60 Minuten Gesamttrainingszeit

Gemeinsames Aufwärmen

Schulung der Koordination

Techniktraining (Schritt für Schritt)

Kraft- & Ausdauertraining

Zum Abschluss wird

gegeneinander gekämpft

 

AUSRÜSTUNG

Für ein Probetraining wird lediglich Sportkleidung benötigt, andere Ausrüstung kann man leihen.

 

Für regelmäßiges Training empfehlen wir folgende Ausrüstung:

 

BJJ Gi

Gürtel

Zahnschutz

Tiefschutz (für Männer)

 

Alles bei uns im Gym erhältlich!

SKYBOXEN

FITNESSBOXEN

LADYS POWER PUNCH

Im Fitnessboxen werden bevorzugt Ganzkörperübungen verwendet, welche in Kampf- und anderen Sportarten vorkommen.

 

Typischer Weise wird das Training in einem gemeinsamen Workout oder einem Zirkel durchgeführt. Um das Training möglichst abwechslungsreich zu gestalten werden verschiedene Hilfsmittel und Trainingsgeräte auch unseren Crossfit-Bereich benutzt. Gemeinsam plagt es sich besser, deshalb macht es auch mehr Spaß mit Freunden sich zu quälen. Bei geeigneter Witterung wird der Trainingsbereich auch gerne in unseren Outdoor-Bereich gelegt.

 

WARUM SKYBOXEN?

 

Sie arbeiten ohne Vollkontakt

 

Sie stärken Kreislauf, Körperbalance

> und die Reflexe

 

Sie bauen Muskel- und Schnellkraft auf

 

Sie steigern Ihre Kondition

 

Ihr Körper wird athletischer

 

Sie fördern die Konzentrationsfähigkeit

 

Sie lernen mit Stress-Situation umzugehen,

> Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit,
> Beweglichkeit und mentale Stärke

> werden hier in höchster Perfektion an

> die Frau bzw. den Mann gebracht.

 

Durch dieses Fitnessprogramm können Sie den angestauten Stress und über-flüssige Pfunde im Schnelldurchgang optimal abbauen.

 

Spezielle Frauengruppen werden angeboten!

 

TRAINING

60 Minuten Gesamttrainingszeit

Gemeinsames Aufwärmen

Kraft- & Konditionstraining

Abwärmen

 

AUSRÜSTUNG

Für das Training empfehlen wir

folgende Ausrüstung:

Sportkleidung

Laufschuhe

 

Fair Fight Sports Gaggenau e.V.

Pionierweg 1 · 76571 Gaggenau

info@fairfightsports.de

Telefon 07225 1839516

 

© 2017 | Fair Fight Sports Gaggenau e. V.